Prof. Dr. Nina Janich

Abschlussarbeiten

Hier werden studentische Abschlussarbeiten (Magister, Master, Bachelor, Lehramt) zu interessanten Themen aus dem Arbeitsgebiet Deutsche Sprachwissenschaft zur Verfügung gestellt, die Noten zwischen 1,0 und 1,7 erhalten haben (sprachlich danach aber nur teilweise noch einem weiteren Korrekturdurchgang unterzogen wurden). Das Copyright liegt jeweils bei den Autorinnen und Autoren, wir bitten daher um Zitation entsprechend den üblichen wissenschaftlichen Standards.

2021

Louisa Ochs: ‚Hörsaal im Gras‘ – der Prof als Wissensvermittler. Eine linguistische Analyse eines Kindersachbuchs zur Evolution. (Lehramt für Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

Ayşegül Öcal: Vorname und Identität. Eine empirische Untersuchung am Beispiel von Menschen mit türkischem Migrationshintergrund. (Lehramt für Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

Malin Ginsberg: Fußball als Ersatzreligion? Eine sprachwissenschaftliche Analyse von Vereinshymnen. (Lehramt für Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

Katharina Gölz: Funktionen von Humor in der Satire. Eine linguistische Analyse des Postillions am Beispiel der Corona-Pandemie. (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Tabea Töpfer: Verständlichkeit von Schulbüchern für den Bautechnik-Unterricht. Interdisziplinäre Textqualitätsanalyse eines Schulbuchs für auszubildende Zimmerleute. (Master of Education) (wird in neuem Tab geöffnet)

2020

Corinna Brinkmeier: Sprachliche und strukturelle Komplexität in Kinder- und Jugendliteratur. Eine vergleichende Analyse von ‚Die drei Fragezeichen‘ und ‚Die drei Fragezeichen Kids‘ (Lehramt für Gymnasium Deutsch) (wird in neuem Tab geöffnet)

Sebastian Zorn: „Wissensvermittlung in Kindermagazinen aus linguistischer Perspektive“ (Lehramt für Gymnasium Deutsch) (wird in neuem Tab geöffnet)

Niklas Walter: Wertung in der Fußballberichterstattung. Radiokonferenz und Live-Ticker im Vergleich (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Pauline Schröder: Reiten in Rollkur – eine Diskursanalyse zu einer umstrittenen Trainingsmethode. (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

2019

Patrick Johnson: Unsicherheitsmarkierungen in der wissenschaftlichen Politikberatung – eine korpuslinguistische Untersuchung. (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Alexandra Farina: „Mietenwahnsinn“ und „explodierende Preise“ – die Wohnungskrise im medialen Diskurs. (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Julian Kaufmann-Roth: Handgemacht. Natürlich. Regional. Eine linguistische Analyse von Narrativen in der Vermarktung von Lebensmitteln. (Lehramt für Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

Dorothee Jahaj: Politikberatende Texte der Wissenschaft. Eine sprachwissenschaftliche Analyse. (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Lukas Schmidt: Der Sprecherwechsel – eine linguistische Gesprächsanalyse anhand der Berliner Runde nach der Bundestagswahl 2017. (Lehramt für Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

2018

Leonie Kapelke: Der böse Wolf – Märchen oder Realität? Eine diskursanalytische Betrachtung zur Rückkehr der Wölfe. (Lehramt für Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

Sebastian Steinhaus: Kommunikation im Park. Eine soziolinguistische Untersuchung öffentlicher Sprachhandlungen. (Magister Artium) (wird in neuem Tab geöffnet)

2017

Timo Blessing: Die sprachliche Entzauberung des Wundersamen. Eine diachrone Untersuchung sprachlich vermittelter Rationalität in frühneuzeitlichen illustrierten Einblattdrucken mit Prodigiencharakter. (Magister Artium) (wird in neuem Tab geöffnet)

Bernadette Korbach: Wissensvermittlung im digitalen Kinderbuch. Eine sprachwissenschaftliche Analyse von Interaktionsmustern. (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Lukas Daum: Urban Gardening im städtischen Nachhaltigkeitsdiskurs. (Lehramt für Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

Eva Schmitt: ‚Wissenschaftlich wirkungslos‘ vs. ‚Wer heilt, hat recht‘. Eine diskurslinguistische Untersuchung zum Homöopathiediskurs. (Magister Artium) (wird in neuem Tab geöffnet)

2016

Maike Wipfler-Quiring:Praktiken der Positionierung im Businessnetzwerk XING: Eine linguistische Untersuchung von Profilsprüchen innerhalb der PR-­Branche. (Master of Education (wird in neuem Tab geöffnet))

Anna Lippert: Wissenschaftler-Stereotype – Eine Analyse der sprachlichen Erzeugung von Komik in der Sitcom ‚The Big Bang Theory‘. (Master of Education) (wird in neuem Tab geöffnet)

Nathalie Brandenburger: Wissenschaftliche Textkompetenz von Bachelor-Studierenden am Beispiel Sprachwissenschaft (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Lena Heeg: Identitätskonstruktion durch Sprache – auch im Fernsehen? Eine linguistische Untersuchung der Figurenzeichnung in TV-Dialogen am Beispiel des Münsteraner 'Tatorts'. (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Ann-Kathrin Müller: Die Sprache der Sieger und der Verlierer im Fußball – eine (pragma-)linguistische Untersuchung. (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Nadine Hrabak: Kritik und Selbstdarstellung in wissenschaftlichen Rezensionen (wird in neuem Tab geöffnet)

2015

Eileen Jost: Inszenierte Authentizität – Eine multimodale Analyse am Beispiel Dienstleistungswerbung. (Master of Education) (wird in neuem Tab geöffnet)

Verena Maria Hunsrucker: Wissensvermittlung im Kinder-Sachroman. Am Beispiel von Kirsten Boies „Der kleine Ritter Trenk“ (Lehramt an Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

2014

Kathrin Nicole Kubitza: Cybermobbing – Eine Analyse sprachlicher Gewalt anhand ausgewählter Facebook-Accounts (Master of Education) (wird in neuem Tab geöffnet)

Judith Mathis: Opening veins, opening minds. Linguistische Analyse von Patientenrollen in Medizindiskursen (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Katharina Sarah Müller: Weibliche Stereotype in Frauenzeitschriften. Eine Diskursanalyse zur Image-Kampagne der Zeitschrift BRIGITTE (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Nicole Volz: „Echte Wahlfreiheit“ – der Diskurs zum Betreuungsgeld. Eine Analyse politischer Argumentation. (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

2013

Christian Götzinger: Euphemismen in der politischen Sprache. Eine Untersuchung ihrer Verwendung und der Übernahme durch die Presse, sowie ihrer öffentlichen Wahrnehmung. (Lehramt an Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

Karen Hoffelder: Forendiskussion im Internet – wie kommunizieren Fußballfans? (Lehramt an Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

Ann-Kathrin Müller: „Fußball lebt durch seine Fans!“ Eine Diskursanalyse zum Thema Fan-Gewalt (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Andrea Veith: Sprachliche Strategien der Wissensvermittlung im Kindersachbuch (Lehramt an Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

2012

Maike Kern: „Von Klugscheißern für Klugscheißer!“ Wissensvermittlung für Kinder am Beispiel der Fernsehsendung „Wissen macht Ah!“ (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Viona Niemczyk: Glaubwürdigkeit in der Nachhaltigkeitskommunikation von Unternehmen. Eine exemplarische Analyse anhand des Internetauftritts von Samsung. (Master of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Christina Eckert: Kundenkommunikation 2.0. Eine linguistische Untersuchung der Kommunikation im Forum des Unternehmens Lush. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

Michaela Förnges: Authentizität in der Fernsehwerbung – Eine Untesuchung zur gesprochenen Sprache. (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

2011

Suzanne Faulhaber: Interdisziplinäre Kooperationsprozesse in studentischen Arbeitsgruppen. (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Uta Länge: Diachroner Vergleich von Sexualratgebern. Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

Stefanie Rohmann: Unternehmenskommunikation über Twitter. Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung. (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Dorothea Janß: Nichtraucherschutzgesetz in Deutschland. Diskursanalytische Untersuchung externer Unternehmenskommunikation deutscher Tabakfirmen. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

Daniel Klose: Wie „bloggt“ die Politik? Analysen zur funktionalen Sprachverwendung in aktuellen deutschen Politiker-Blogs. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

2010

Judith Mathis: Pille statt Spritze. Diskursanalyse zum Zulassungsverfahren neuer Medikamente am Beispiel Multiple Sklerose. (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Anastasija Barinova: Moderne Fußballberichterstattung im Internet – Eine medienlinguistische Untersuchung des Live-Tickers. (Bachelor of Arts) (wird in neuem Tab geöffnet)

Elena Dotterweich: „Wenn Jugendliche und Senioren chatten… – eine sprachwissenschaftliche Untersuchng alters- vs. medienspezifischer Merkmale“. (Lehramt an Gymnasien) (wird in neuem Tab geöffnet)

2008

Tim Longerich: Textsorte Taktikspiele. Ein kommunikationsorientierter und interdisziplinärer Kategorisierungsversuch von Einzelspieler-Computerspielen mit taktischen Spielelementen. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

Anhang zur Magisterarbeit: Textsorte Taktikspiele (wird in neuem Tab geöffnet).

Anne Simmerling: Sprache als Thema in Kinder- und Jugendbüchern – Vermittlungstechniken und -strategien für sprachbezogenes Wissen an Kinder (Magister). (wird in neuem Tab geöffnet)

2007

Christiane Lesch: Rollenspiele in Bewerbungstrainings für Jugendliche. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

2006

Eva Ehmke: PR-Management in betrieblichen Krisensituationen. Eine linguistische Analyse. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

Kai Richter: Zielgruppe Kind. Sprachliche Veränderungen der Anzeigenwerbung in 50 Jahren Micky Maus. (Magister)

Caroline Heitmann: Macht in Besprechungen – eine Untersuchung zur Dominanz. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

2005

Michael Kaiser: Werbung & Corporate Design in kulturellen Einrichtungen am Beispiel des Staatstheaters Darmstadt. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)

Anna Lewinska: Sprachstandardisierung in Call Centern. (Magister) (wird in neuem Tab geöffnet)