Dr. Lisa Rhein

Forschung

Die folgende Seite informiert über die Forschungsinteressen und wichtige Publikationen von Dr. Lisa Rhein.

  • Wissenschaftskommunikation / SciCoRe (Scientific Communication Research), insbesondere wissenschaftsinterne Kommunikation
  • Wissenschaftliche Anomalistik / epistemische Krisen: Krisen des Kommunizierens in Tabudiskursen
  • Selbstdarstellung und Diskussionsverhalten unter Wissenschaftlern, insbesondere in interdisziplinären Kontexten

Publikationen

Rhein, Lisa (2018): Thematisierung von Nichtwissen und Unsicherheiten in wissenschaftlichen Diskussionen. In: Janich, Nina; Rhein, Lisa (Hrsg.): Unsicherheit als Herausforderung für die Wissenschaft. Reflexionen aus Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Frankfurt am Main u. a. (= Wissen – Kompetenz – Text, hrsg. von Christian Efing, Nina Janich und Britta Hufeisen), Peter Lang Verlag.

Rhein, Lisa (2018): Wissenschaftskommunikation aus Sicht der Deutschen Sprachwissenschaft: Interdisziplinäre mündliche wissenschaftliche Streitkultur. In: Thim-Mabrey, Christiane; Kattenbeck, Markus (Hrsg.): Tagungsband zum IX. Regensburger Symposium.

Rhein, Lisa (2015): Selbstdarstellung in der Wissenschaft. Eine linguistische Untersuchung zum Diskussionsverhalten von Wissenschaftlern in interdisziplinären Kontexten. Frankfurt am Main u. a. (= Wissen – Kompetenz – Text, hrsg. von Christian Efing, Nina Janich und Britta Hufeisen), Peter Lang Verlag.

Kommunikation von Nichtwissen und Unsicherheit

  • wissenschaftsintern: Projektmitarbeit von 2009-2010: Ich weiß, dass ich nichts weiß. Kommunikation und Bewertung von Nichtwissen und unsicherem Wissen in Natur- und Ingenieurswissenschaften; interdisziplinäres Projekt von Prof. Dr. Nina Janich, Prof. Dr. Alfred Nordmann (Philosophie) und Prof. Dr. Liselotte Schebek (Umweltwissenschaft), gefördert von der TU Darmstadt.
  • wissenschaftsextern: Mitarbeit im DFG-Projekt zur externen Wissenschaftskommunikation „Was können wir (nicht) wissen? Was sollen wir tun?“ Vom Umgang der Wissenschaftler und Wissenschaftsjournalisten mit Nichtwissen und unsicherem Wissen in laienadressierten Texten innerhalb des DFG-SPP 1409 Wissenschaft und Öffentlichkeit