Dr. Lisa Rhein

Publikationen

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Publikationen und Vorträge von Dr. Lisa Rhein.

Eingereicht/angenommen:

  • Jahaj, Dorothee; Rhein, Lisa (einger.): BERATEN und PROGNOSTIZIEREN: unsicheres Wissen in der Politikberatung. Erscheint in: Janich, Nina; Simon, Niklas (2023): Special Issue: Science Communication under the Condition of Uncertainty and Ignorance. Heft 1-2/2023.
  • Janich, Nina; Rhein, Lisa; Simon, Niklas (angenommen): Nichtwissen und Unsicherheit in Naturwissenschaften und Mathematik. In: Atayan, Vahram; Metten, Thomas; Schmidt, Vasco Alexander (Hrsg.): Handbuch Sprache in Mathematik, Naturwissenschaften und Technik. Boston/Berlin: Mouton de Gruyter (Handbücher Sprachwissen).
  • Rhein, Lisa; Henning, Ute (eingereicht): Die Präsentation im Kontext von Deutsch als Fach- und Fremdsprache. Erscheint in: Szurawitzki, Michael; Wolf-Farré, Patrick (Hrsg.): Handbuch Deutsch als Fach- und Fremdsprache. De Gruyter.
  • Gemeinsam mit Nina Janich, Sina Lautenschläger, Kersten Sven Roth (angenommen): Unbehagen und (politische) Positionierungen: wie Wissenschaftler:innen sich (nicht) positionieren. Erscheint in: Dang-Anh, Mark (Hrsg.): Politisches Positionieren. Sprachliche und soziale Praktiken. Winter Verlag, Reihe Akademiekonferenzen, Open Access & Print.

Monografie:

  • Rhein, Lisa (2015): Selbstdarstellung in der Wissenschaft. Eine linguistische Untersuchung zum Diskussionsverhalten von Wissenschaftlern in interdisziplinären Kontexten. Frankfurt am Main u. a. (= Wissen – Kompetenz – Text, hrsg. von Christian Efing, Nina Janich und Britta Hufeisen), Peter Lang Verlag. Open Access

Herausgeberschaft:

  • Lautenschläger, Sina; Rhein, Lisa (Hrsg.) (i.V./2023): Kritik an Wissen. Aptum-Themenheft.
  • Janich, Nina; Rhein, Lisa (Hrsg.) (2018): Unsicherheit als Herausforderung für die Wissenschaft. Reflexionen aus Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Frankfurt am Main u. a. (= Wissen – Kompetenz – Text, hsg. von Christian Efing, Nina Janich und Britta Hufeisen), Peter Lang Verlag. Open Access.
  • Janich, Nina; Rhein, Lisa (2009): Sprachkultur, Sprachkultivierung, Sprachkritik. Tübingen (= Studienbibliografien Sprachwissenschaft 37).

Aufsätze:

  • Lautenschläger, Sina; Rhein, Lisa: Zwischen den Welten? Karl Lauterbachs Rolle(n) in der Pandemie. Erscheint in: Roth, Kersten Sven; Wengeler, Martin (Hrsg.): Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur, 01/2022.
  • Rhein, Lisa; Lautenschläger, Sina (2022): Wissenschaftskommunikation im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Medien: zur Aushandlung von Gesprächsnormen in Pressekonferenzen und Polit-Talkshows. In: Fachsprache. Journal of Professional and Scientific Communication. Heft 1-2/2022, 20-39.
  • Lautenschläger, Sina; Rhein, Lisa (2022, in Dr.): Kommunikative (Fehl)Leistungen: (In)Transparenz in Wissenschaft und Politik. Erscheint in: Klimczak, Peter; Newiak, Denis; Petersen, Christer (Hrsg.): Corona und die „anderen“ Wissenschaften. Interdisziplinäre Lehren aus der Pandemie. Wiesbaden: Springer Vieweg (= ars digitalis)
  • Lautenschläger, Sina; Rhein, Lisa (2022): Der geordnete Rückzug. Sprachliche Grenzziehungen von Virolog*innen in Polit-Talkshows. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik, 1/2022, 64-92.
  • Rhein, Lisa (2018): Thematisierung von Nichtwissen und Unsicherheiten in wissenschaftlichen Diskussionen. In: Janich, Nina; Rhein, Lisa (Hrsg.): Unsicherheit als Herausforderung für die Wissenschaft. Reflexionen aus Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Frankfurt am Main u. a. (= Wissen – Kompetenz – Text, hrsg. von Christian Efing, Nina Janich und Britta Hufeisen), Peter Lang Verlag. Open Access.
  • Rhein, Lisa (2018): Wissenschaftskommunikation aus Sicht der Deutschen Sprachwissenschaft: Interdisziplinäre mündliche wissenschaftliche Streitkultur. In: Thim-Mabrey, Christiane; Kattenbeck, Markus (Hrsg.): Tagungsband zum IX. Regensburger Symposium. Open Access.
  • Rhein, Lisa (2015): Disputatio: Selbstdarstellung in der Wissenschaft. Eine linguistische Untersuchung zum Diskussions­verhalten von Wissenschaftlern in interdisziplinären Kontexten. In: Fachsprache. International Journal of Specialized Communication, Nr. 1-2 (2015), 108-111. Open Access.
  • Rhein, Lisa; Simmerling, Anne; Janich, Nina (2013): Nichtwissen, Wissenschaft und Fundamentalismen – ein Werkstattbericht. In: Matthias Ballod, Tilo Weber (Hrsg.): Autarke Kommunikation. Wissenstransfer in Zeiten von Fundamentalismen. Frankfurt am Main u. a. (= Transferwissenschaften Bd. 9).
  • Janich, Nina; Rhein, Lisa; Simmerling, Anne (2010): “Do I know what I don’t know?” The Communication of Non-Knowledge and Uncertain Knowledge in Science. In: Fachsprache. International Journal of Specialized Communication, Nr. 3-4 (2010), 86-99.
  • Rhein, Lisa; Simmerling, Anne, Neumaier, Ulrike; Shayeghi, Yalda (2010): Bericht von der Tagung Nichtwissenskommunikation in den Wissenschaften, 21.-22. Januar 2010 in Darmstadt. Der Blick über den Tellerrand: Interdisziplinäre Beiträge zur Kommunikation von Nichtwissen in der Wissenschaft. In: Fachsprache. International Journal of Specialized Communication, Nr. 1-2 (2010), 65-70.
  • Rhein, Lisa; Simmerling, Anne; Zakharova, Ekaterina (2009): Report of the XVII European Symposium on Languages for Specific Purposes “Methods and Aims – (Re)Conceptualising LSP Research”. In: Fachsprache. International Journal of Specialized Communication, Nr. 3-4 (2009), 164-174.

Vorträge

  • 21.05.2022 „Kritik, strategischer Zweifel und (nicht nur) Wahrheitsfindung: Kritikformulierung und Imagesicherung in der Wissenschaft.“ Vortrag im Workshop „Rezension, Peer-Review, Tweet. Alte und neue Qualitätsurteile in der Wissenschaft“ der Arbeitsgruppe „Streitkulturen“ der Jungen Akademie, Berlin.
  • 22.02.2022 „Expertise und Grenzziehung. Selbst- und Fremdpositionierung von Virolog:innen in Polit-Talkshows.“ Vortrag auf der Arbeitstagung Linguistische Pragmatik (online)
  • 29.09.2021 „Zur Problematik der Erklärung und Bezeichnung wissenschaftlicher Anomalien“. Vortrag im Panel „Medien“ auf dem Internationalen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (online)
  • 17.09.2021 „das dürfen sie einen virologen eigentlich nicht fragen – Zur Aushandlung von Gesprächsnormen in SMC-Pressekonferenzen und Polit-Talkshows“. Vortrag im Panel Gesprächsforschung im Rahmen der GAL-Sektionentagung (online); zusammen mit Dr. Sina Lautenschläger (OvGU Magdeburg).
  • 10.07.2021 „Der geordnete Rückzug: Sprachliche Grenzziehungen von Virolog*innen in Polit-Talkshows und Medien“. Vortrag im Rahmen der Online-Tagung Corona und mediale Öffentlichkeiten; zusammen mit Dr. Sina Lautenschläger (OvGU Magdeburg).
  • 03.12.2020 Postervortrag im Rahmen der 4. Arbeitstagung Religionslinguistik „Sprache und Religion“: Zur Kommunikation außergewöhnlicher Erfahrungen. Geistliche als Vermittler zwischen „Spuk“ und Glauben; online-Konferenz.
  • 09.06.2018 Organisation einer Open-Space-Diskussion zum Thema Neues Wissen, neues Nichtwissen? Neues Wissen, neues Weltbild? Neues Wissen, neue Welt? im Rahmen der Tagung Knowledge and the Management of Ignorance; zusammen mit Maike Sänger, Florian Dirk Schneider, Niklas Simon; Zürich/Schweiz.
  • 02.11.2017 Kommunikation von Nichtwissen in Wissenschaft und Öffentlichkeit. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Nichtwissen“ am Zentrum für Wissenschaftstheorie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
  • 13.10.2015 Perspektiven der Sektion Wissenskulturen; Erster Kongress der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft „Ansichten einer künftigen Kulturwissenschaft“; Leitung der Sektion „Wissenskulturen“ zusammen mit Dr. Nina Kalwa, Lüneburg.
  • 02.03.2015: »sie wissen gar nicht wovon ich spreche«. Nichtwissenszuschreibungen als Mittel der Konstitution von Fachidentitäten; Unsicherheit als Herausforderung für die Wissenschaft – natur-, geistes- und sozialwissenschaftliche Perspektiven, 02.-04.03.2015, Darmstadt; zusammen mit Nina Kalwa.
  • 25.09.2014: Gegenseitiges Kritisieren. Zum Spannungsfeld von wissenschaftlicher Wahrheitsfindung und Imagesicherung; arbeitsgruppeninternes Kolloquium, 25.-26.09.2014, Darmstadt.
  • 03.09.2013: „Ich möchte Sie provozieren“. Erste Analyseergebnisse zum Selbstdarstellungsverhalten in interdisziplinären Diskussionen; arbeitsgruppeninternes Kolloquium, 02.-03.09.2013, Darmstadt.
  • 11.05.2012: Knowledge vs. Identity Mediation at Interdisciplinary Conferences; 4th International 360° Conference ”Encompassing Knowledge Mediation”; Aarhus School of Business, Dänemark.
  • 12.12.2011: Impression Management (in) der Wissenschaft. Wie Wissenschaftler miteinander diskutieren; Vortrag im Rahmen eines Seminars von Prof. Dr. Nina Janich; Darmstadt.
  • 09.12.2011: Impression Management in der Wissenschaft – Selbstdarstellung als komplexes sprachliches Handeln; Doktorandenkolloquium, Darmstadt.
  • 18.07.2011: Selbstdarstellungstechniken von WissenschaftlerInnen in Vorträgen und Diskussionen; Institutskolloquium, Darmstadt.
  • 29.06.2011: Science, Ignorance & Mass Media. Communication of Scientific Uncertainties in Popular Science Texts; DFG-NSF Conference „Public Understanding and Public Engagement with Science“; German House, New York.
  • 22.09.2009: Die Kommunikation von Nichtwissen; 8. Kolloquium Transferwissenschaften: Wissenstransfer in Zeiten von Fundamentalismen. „Unerreichbarkeit“ als gesellschaftliche Herausforderung. Universität Halle-Wittenberg; zusammen mit Anne Simmerling.
  • 17.08.2009: ’I Know that I Know Nothing’ – The Communication of Non-Knowledge and Uncertain Knowledge; XVII European Symposium on LSP: Methods and Aims (Re-) Conceptualising LSP Research, Aarhus School of Business, Dänemark; zusammen mit Anne Simmerling.

Workshop

27.04.2012 „Wissenschaftlichen Arbeitstechniken – Tagungstraining“; Referenten: Prof. Dr. Werner Holly, Elisabeth Kappas; gefördert durch die Frauenbeauftragten des FB 2; organisiert zusammen mit Anne Simmerling. Flyer (wird in neuem Tab geöffnet)