Mitarbeitende

Bild: Reuther

Dr. Michael Bender

Aufgabenbereich

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Germanistik - Digitale Linguistik (Prof. Dr. Marcus Müller)

Kontakt

work +49 6151 16-57391
fax +49 6151 16-57411

Work S4|23 106
Landwehrstraße 50A
64293 Darmstadt

Postanschrift
Dolivostraße 15
64293 Darmstadt

Sprechstunde

Online nach Vereinbarung per Mail

Lehre im Sommersemester 2020

  • Proseminar 'Korpuslinguistik und Annotation' (montags 14.25-16.05 Uhr)
  • Seminar 'Annotation and Pragmatics' (montags 16.15-17.55 Uhr)

Neueste Publikationen

  • zus. mit Marcus Müller: Heuristische Textpraktiken. Eine kollaborative Annotationsstudie zum akademischen Diskurs. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 48 (1)/2020: 1-46.
  • Kommentieren und Annotieren als Rekontextualisieren. In: Meier, Simon; Viehhauser, Gabriel; Sahle, Patrick: Rekontextualisierung als Forschungsparadigma des Digitalen. Schriften des Instituts für Dokumentologie und Editorik, Band 14. Norderstedt 2020: BoD: 55-70.
  • Annotation als Methode der digitalen Diskurslinguistik. In: Diskurse digital. Theorien – Methoden – Fallstudien. Band 2, Heft 1/2020: 1-35. DOI: https://doi.org/10.25521/diskurse-digital.2020.140
  • zus. mit Nina Janich: Empathie in der Wissenschaftskommunikation. Eine Forschungsskizze. In: Jacob, Katharina; Konerding, Klaus Peter; Liebert, Andreas: Sprache und Empathie. Reihe: Sprache und Wissen (SuW). Berlin, Boston: de Gruyter 2020: 425-449. DOI: https://doi.org/10.1515/9783110679618-014
  • Digitale Methoden und Kulturtechniken. In: Friese, Heidrun; Rebane, Gala; Nolden, Marcus; Schreiter, Miriam (Hg.): Handbuch soziale Praktiken und digitale Alltagswelten. Wiesbaden: Springer 2020: 385-392. DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-08357-1

Preise / Stipendien

  • Dissertationspreis für herausragende wissenschaftliche Leistungen 2015, verliehen von der Vereinigung von Freunden der TU Darmstadt
  • Reisestipendium der Volkswagen-Stiftung im Rahmen der Digital Humanities Conference in Hamburg 2012
  • Reisestipendium für den Deutschen Germanistentag 2010 in Freiburg
  • Promotionsstipendium der Universität Trier