Katharina Herget, M.A.

Vorträge

  • Italienische Ideale und Referenzen bei Paul Heyse und Hermann Kurz. Kontrastive Perspektiven auf den „Novellenschatz des Auslandes“ und den Briefwechsel der Herausgeber, Vortrag auf dem XIV. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), Sektion 34: Deutsch‐Florentiner. Florenz als Austauschbühne zwischen Risorgimento und Gründerzeit, am 30.7.2021.

  • Jeder Zeitgeschmack ist eine Macht. Digitale Perspektiven auf den „Deutschen Novellenschatz“, Vortrag im Forschungskolloquium bei Prof. Dr. Franziska Schößler (Universität Trier) am 1. April 2021.

  • Reading at Scale. Der „Deutsche Novellenschatz“ als Novellensammlung, Literaturgeschichte und digitales Korpus, Vortrag im Rahmen des literatur- und kulturwissenschaftlichen Kolloquiums der Universität Siegen am 13. November 2019.

  • Mit Anastasia Pupynina: Frieden, Freiheit, Sicherheit: Kontextsensitive Bedeutungsanalysen dreier Konzepte in Bundestagsdebatten (März 1983 bis Juli 1983). Analyseumgebung R/RStudio, Vortrag im Rahmen des Workshops „Ich sehe was, was du nicht siehst. Korpus-Tools im Vergleich“ am 6. Oktober 2017 in Heidelberg.

  • Der Deutsche Novellenschatz Paul Heyses und Hermann Kurz' (1871-1876) im Kontext seiner literarischen Quellen. Prämissen, Thesen und Forschungsausblicke, Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums Digitale Philologie des Instituts der Sprach- und Literaturwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt am 13. Juni 2017 in Darmstadt.

  • Mit Thomas Weitin: Der Deutsche Novellenschatz, Vortrag beim Potsdamer Arbeitstreffen zur digitalen Literaturwissenschaft „Digitale Methoden und die Literatur des späten 19. Jahrhunderts“ am 2. Dezember 2016 in Potsdam.

  • Topic Modeling, Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums Digitale Philologie des Instituts der Sprach- und Literaturwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt am 7. Juni 2016 in Darmstadt.