Werdegang Dr. Michael Bender

Dr. Michael Bender

Akademischer Werdegang

seit Mai 2016
   wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) im Fachgebiet Germanistik – Digitale Linguistik (Prof. Dr. Marcus Müller)
2015    Promotion in Germanistik zum Thema: Forschungsumgebungen in den Digital Humanities: Nutzerbedarf, Wissenstransfer, Textualität. Reihe: Sprache und Wissen (SuW) 22. Berlin, Boston: de Gruyter. 2016. Website. (Rezension in der Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft von Simon Clematide, Institut für Computerlinguistik, Universität Zürich)
• Erstgutachten: Prof. Dr. Andrea Rapp (Computerphilologie), Zweitgutachten: Prof. Dr. Nina Janich (Germanistische Linguistik), Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt, Fachbereich 2 Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
• ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis für herausragende wissenschaftliche Leistungen 2015, verliehen von der Vereinigung von Freunden der TU Darmstadt
2012-2016    wissenschaftlicher Mitarbeiter in den BMBF-Projekten DARIAH-DE und ePoetics
2012    Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (Germanistik und Geschichte) Universität Trier (Examensarbeit zum Thema: Raumkonzepte als konstituierende Elemente im Kriminal-Genre)
2009-2012    Promotionsstipendium an der Universität Trier, für 6 Monate unterbrochen durch eine Vertretung der Mitarbeiter-Stelle von Prof. Dr. Andrea Rapp an der TU Darmstadt (Computerphilologie)
2007    Magister Artium in Informationswissenschaft, neuerer deutscher Sprachwissenschaft und Erziehungswissenschaft, Universität des Saarlandes (Magisterarbeit zum Thema: Erfolgsfaktoren von Sportportalen. Angebotsstrukturen, Geschäftsmodelle, Nutzermotive)
 

Mitgliedschaften:

DFG-Netzwerk Diskurse digital (assoziiertes Mitglied)

Deutscher Germanistenverband

Forschungsnetzwerk Sprache und Wissen

• Vereinigung von Freunden der TU Darmstadt

 

Preise / Stipendien:

• Dissertationspreis für herausragende wissenschaftliche Leistungen 2015, verliehen von der Vereinigung von Freunden der TU Darmstadt

• Reisestipendium der Volkswagen-Stiftung im Rahmen der Digital Humanities Conference in Hamburg 2012

• Reisestipendium für den Deutschen Germanistentag 2010 in Freiburg

• Promotionsstipendium der Universität Trier