Das Projekt PACE-Ling ...  (07.2004 - 12. 2005)

ist ein Teilprojekt innerhalb der PACE (Partners for the Advancement of Collaborative Engineering)-Initiative, gefördert durch den Innovationsfonds des Landes Hessen, deren Schwerpunkt an der TU Darmstadt das Thema "Kollaborative Produktentstehung" im Fachgebiet Maschinenbau ist und zwei große Forschungsbereiche beinhaltet:

Collaborative Engineering
E-Product Creation

Das Teilprojekt PACE-Ling ...

begleitet die natürlichsprachlichen Kommunikationsprozesse bei der kollaborativen Produktentwicklung und untersucht die Repräsentation von Wissen in den unterschiedlichen, in der Zieldomäne auftretenden Modalitäten, also natürliche Sprache sowie visuelle und virtuelle Modelle in Skizzen, Zeichnungen und CAD Modellen.

Zentrale linguistische Aufgaben ...

sind der Aufbau und die linguistische Aufbereitung eines Textarchivs aus Texten der Zieldomäne sowie die Untersuchung der in der Zieldomäne vorhandenen Register mit corpus- und computerlinguistischen Methoden.

Das Textarchiv ...

umfasst derzeit derzeit 1.25 Millionen laufender Wörter in englischer und deutscher Sprache, davon 96 Texte mit ca. 500.000 laufenden Wörtern in englischer Sprache sowie 120 Texte mit ca. 750.000 laufenden Wörtern in deutscher Sprache.

Das Textarchiv wird kontinuierlich weiter ausgebaut, um zum einen die Repräsentativität zu gewährleisten und um zum anderen verlässlichere statistische Analysen zu ermöglichen.

Im Textarchiv sind die folgenden Textsorten vertreten:

Lehrmaterialien
Lehrbücher
wissenschaftliche Aufsätze
studentische Hausarbeiten

Teilnehmer:

Prof. Dr. Elke Teich
Dr. Sabine Bartsch
Mônica Holtz
Richard Eckart

Kontakt

Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft
Hochschulstraße 1 (S 1|03 182)
64289 Darmstadt

Telefon: +49 - 6151 - 16 2597
Fax: +49 - 6151 - 16 3694

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Webmail | Anreiseinformation TU Innenstadt | TU
zum Seitenanfangzum Seitenanfang