Institutskolloquium WS 2006/07

  

 

Dienstag, 30.1., 18 Uhr, S1 03/10

Steffanie Metzger

LMU München


Der sachliche Brecht

 

Im Vortrag soll gezeigt werden wie und weshalb Brecht sich in den 20er Jahren bis hin zum Ende der Weimarer Republik einerseits neben z.B. Bloch und Benjamin als einer der Protagonisten der linken Kritik an der Literatur platziert, andererseits jedoch selbst in diesem Zeitraum nicht wenige Texte produziert, die in Haltung und Tonfall selbst wiederum zentrale Merkmale jener 'kalten' Strömung aufweisen.

 

 

 

Vorträge im WS 2006/07

Mittwoch, 18.10., 19 Uhr, S1 03/184

Dr. Roberto Simanowski Brown University (Rhode Island)

Statistik als Kunst? Mapping als postmoderner Naturalismus

 

Dienstag, 31.10., 18 Uhr, S1 03/184

Peter Cockelbergh TU Darmstadt

To Criticize the Critic? Some Remarks on Marjorie Perloff's Poetics

 

Dienstag, 14.11., 18 Uhr, S1 03/10

Prof. Dr. Hans-Walter Gabler Universität München

Das wissenschaftliche Edieren als Funktion der Dokumente

 

Dienstag, 28.11., 18 Uhr, S1 03/10

Prof. Dr. Klaus Benesch Universität Bayreuth

"Inasmuch as It Is Always Already Taking Place": Dispositive von Raum und Zeit in der amerikanischen Literatur der Gegenwart

 

Mittwoch, 13.12., 18 Uhr, S1 03/184

Dr. Jörg Dünne Universität München

Kartogragraphisches Erzählen und portugiesische Schiffbruchberichte der Frühen Neuzeit


Dienstag, 16.01., 18 Uhr, S1 03/184

Prof. Dr. Erich Steiner Universität des Saarlandes Saarbrücken

Empirical studies of translation as a mode of language contact - "explicitness" of lexicogrammatical encoding as a relevant dimension

 

 

 

 

Vorträge vergangener Semester

WS 2005-06:

Katrin Fischer

Institut f. Sprach- und Literaturwissenschaft

TU Darmstadt

LiGo - literaturwissenschaftliche Grundbegriffe online

 

Dr. Stella Neumann

Angewandte Sprachwissenschaft sowie Übersetzen und Dolmetschen

Universität des Saarlandes, Saarbrücken

The absent citizen. A register analysis of British and German legal texts

 

Dr. Anke Lüdeling

Humbold Universität, Berlin

Deutsch Diachron Digital

 

SS 2006:

Prof. Dr. Jost Gippert

Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt

Bedrohte Sprachen im Kaukasus

 

Dr. Larissa Aronin

Universität Haifa

The Use of Languages in the Globalization Age. Miltilingualism and Dominant Language Constellations

 

Dr. Walter Fanta

Universität Klagenfurt

Die kommentierte digitale Gesamtedition Robert Musil. Ein Werkstattbericht

 

Prof. Dr. Susanne Scholz

Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt

Medium Mensch - Medialisierungen des Menschlichen.

Konstitutionen des Humanen in der spätviktorianischen Literatur und Kultur

 

 

Kontakt

Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft
Hochschulstraße 1 (S 1|03 182)
64289 Darmstadt

Telefon: +49 - 6151 - 16 2597
Fax: +49 - 6151 - 16 3694

 

Neue Adressen ab 15. August

Besucheradresse:
Landwehrstraße 50A,
64293 Darmstadt

Postanschrift:
Dolivostraße 15,
64293 Darmstadt

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Webmail | Anreiseinformation TU Innenstadt | TU
zum Seitenanfangzum Seitenanfang