Philipp Hegel, geb. Vanscheidt


Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail: hegel(at)linglit.tu-darmstadt.de
Gebäude S4/23, Raum 122
Telefon: 06151/1657405
Sprechstunde: Nach Vereinbarung

Wissenschaftlicher Werdegang


Studium der Literaturwissenschaft, Geschichte, Philosophie und Editionswissenschaft in Konstanz, Bielefeld und Berlin. Von 2010 bis 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften (Center for Digital Humanities) der Universität Trier und seit 2011 am Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt. Arbeiten unter anderem zu Johann Gottfried Herder, Carl Spitteler, Arno Holz, Friederike Mayröcker und Uwe Tellkamp. Beteiligt an den Projekten eCodicology, TextGrid und Virtuelles Skriptorium St. Matthias. Seit Juli 2016 im Gastprojekt „Handschriften in Bewegung” des Sonderforschungsbereichs 980 „Episteme in Bewegung – Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit” in Berlin.

Aktuelle Veröffentlichungen


Hannah Busch, Philipp Hegel und Celia Krause: „Maschinen und Manuskripte III – Forschung mit Schriftquellen im digitalen Zeitalter. Tagung an der Technischen Universität Darmstadt, 19./20. Februar 2015“, in: editio 30 (2016), S. 234–240.

Philipp Hegel: „Der Dichter in Spittelers Imago”, in: Aneta Jachimowicz und Tomasz Zuralew (Hrsg.): Geisteskultur zwischen Ästhetik und Poetik, Würzburg 2016, S. 65–112.

Swati Chandna u.a. : „An Eff ective Visualization Technique for Determining Co-relations in Highdimensional Medieval Manuscript Data”, in: Proceedings of Visualization and Data Analyses 2016.

Vollständiges Publikationsverzeichnis

Aktuelle Vorträge


Philipp Hegel, Oliver Schmid: „Hindernisse auf dem Weg zu TextGrid ... und wie man sie überwindet“, 9. TextGrid/DARIAH-Nutzertreffen: „Digitale Edition und Geodaten“, Bayerische Akademie der Wissenschaften, München, 21. März 2017.

Danah Tonne u. a.: „Digitale Werkzeuge und Infrastrukturen zur Analyse und Beschreibung von
Bewegungen in vormodernen Wissensbeständen“, DHd 2017: Digitale Nachhaltigkeit, Universität Bern, 14. Februar 2017

Philipp Hegel, Michael Krewet und Danah Tonne: „Zum Umgang mit Forschungsdaten“, Jour fixe des Sonderforschungsbereichs 980 „Episteme in Bewegung – Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit“, Freie Universität Berlin, 16. Dezember 2016.

Vollständiges Vortragsverzeichnis

Aktuelle Lehrverstaltungen und Schulungen


Philipp Hegel und Oliver Schmid: „In 80 Minuten um die Welt: Bilder und Geodaten in TextGrid/DARIAH“, 9. TextGrid/DARIAH-Nutzertreffen: „Digitale Edition und Geodaten“, Bayerische Akademie der Wissenschaften, München, 22. März 2017.

Philipp Hegel: „Ein behutsamer Einstieg in XML und die Richtlinien der TEI“, 9. TextGrid/DARIAH-Nutzertreffen: „Digitale Edition und Geodaten“, Bayerische Akademie der Wissenschaften, München, 21. März 2017.

Thomas Kollatz u. a.: „Annotieren und Publizieren mit DARIAH-DE und TextGrid“, DHd 2017: Digitale Nachhaltigkeit, Universität Bern, 14. Februar 2017.

Vollständiges Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Einzelheiten zu momentan laufenden Veranstaltungen an der Technischen Universität Darmstadt lassen sich auf TUCaN und Moodle finden.

 

 

Kontakt


Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft

 

Besucheradresse:
Landwehrstraße 50A
Gebäude S4|23
64293 Darmstadt

 

Postanschrift:
Dolivostraße 15 
64293 Darmstadt

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Webmail | TU
zum Seitenanfangzum Seitenanfang